Pferde Arznei kaufen Hunde Arznei kaufen Katzen Arznei kaufen Heimtier Arznei kaufen Nutztiere Arznei kaufen
+49 (0) 2804 - 182 9270
a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Artikel 1 VON 2

astorin Dental K 30 Tab

für Katzen zur Rekonvaleszenz und therapieunterstützend bei Erkrankungen der Zähne und im Mundbereich
Art. Nr.: 2989-1
almapharm
Hersteller: almapharm
Auswahl zurücksetzen 30 Tab

Grundpreis: (0,36 €/Stück)

Menge:

kostenfreie Lieferung ab 56,00 € (innerhalb Deutschlands)



Lieferbar ab 03.08.2010

Zur Rekonvaleszenz

astorin Dental K Tabletten enthalten zum Ausgleich ernährungsbedingter Mängel Zusätze:

  • Fruchtkonzentrat mit einem hohen Gehalt an Enzymen regt zelluläre Regenerationsvorgänge an.
  • Beta-Glukane und Nukleotide aus Hefezellen stimulieren das Immunsystem und unterstützen die Neubildung von Zellen.
  • Organisch gebundenes Zink, Selen und Vitamin E schützen die Körperzellen vor oxidativer Schädigung und unterstützen die körpereigene Abwehr.
  • Eipulver enthält natürliche Abwehrstoffe zur Stärkung der Schleimhäute.

Diätergänzungsfuttermittel für Katzen zur Rekonvaleszenz

Fütterungsempfehlung:
Therapie begleitend pro Katze (4 kg Körpergewicht) 1 Tablette direkt ins Maul oder unter das Futter gemischt.
Bei Bedarf 2 Tabletten.
Maximale Tagesmenge: 1,6 g (7 Tabletten).

Fütterungsdauer:
Bis zur vollständigen Genesung.
Vor Verwendung oder vor Verlängerung der Fütterungsdauer ist stets der Rat eines Tierarztes einzuholen.

Handelsformen:
Dose   30 Tabletten
Dose 125 Tabletten

Zusammensetzung:
Hefen, Milch- und Molkereierzeugnisse, Fruchtkonzentrat, Ei und Eierzeugnisse, Calciumphosphat, Käsepulver.

Wesentliche ernährungsphysiologische Merkmale:
Hoher Energiegehalt, hohe Konzentration wichtiger Nährstoffe und leichte Verdaulichkeit der Ausgangserzeugnisse. Umsetzbare Energie: 14,9 MJ / kg.

Analytische Bestandteile:
Rohprotein 18,3%, Rohöle und -fette 14,1%, Rohfaser 5,4%, Rohasche 12,8%, Calcium 1,3%, Phosphor 1,2%.

Zusatzstoffe je kg:
Vitamine: Vitamin E / all rac-alpha-Tocopherylacetat (3a700) 22 500 mg, Vitamin C / L-Ascorbinsäure (E300) 4000 mg, Vitamin K 500 mg, L-Carnitin 30 000 mg. Spurenelemente: Zink als Aminosäure-Zinkchelat, Hydrat (E6) 12 500 mg, Selen als Natriumselenit (E8) 2 mg. 

Unser Tierarzt empfiehlt auch:

Eine Artikelbewertung schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um eine Artikelbewertung schreiben zu können.
Marion schreibt: 12.12.2013
Ich habe einen streunenden Kater bei mir aufgenommen. Er hat ganz schnell mitbekommen, dass am Kellerfenster eine Katzenklappe ist. Jetzt hat er einen warmen trockenen Platz zum schlafen und bekommt Futter soviel er will :-) ! Leider hat er Proleme im Mundbereich. Es war immer wieder Blut auf den Liegeplätzen und ab und an sieht man es auch ums Mäulchen herum am Fell hängen. Ich kann den Kater nicht fangen, zumindest jetzt noch nicht, denn alle Fortschritte, die wir bis jetzt gemacht haben und das Vertrauen, dass er nun langsam bekommt, wäre dahin. Ich bin durch gezieltes Suchen auf diese Tabletten gestossen und muss sagen - Klasse - ! Seit ich ihm diese Tabletten gebe, sind die Beschwerden erheblich besser geworden. Ich püriere sein Futter und auch die Tabletten sodass alles ohne Probleme aufgenommen wird. "Wir" sind beide sehr froh über diese Lösung ! Gruss Marion
Birgit schreibt: 14.05.2013
Lieferung/Versand alles ohne Probleme! Leider ist die Gabe der Tablettchen nicht so einfach - bei meinen Katzen - ich verpacke sie schon extra in kleinen "Lieblingsleckerli" alles wird gefressen nur das Stückchen mit Tablette nicht... warum auch immer? Jedoch habe ich das Gefühl dass es nach ein paar versehentlich geschluckten Tabletten schon besser geworden ist!
Richard schreibt: 15.10.2010
Habt gut geholfen. Die Lieferung ist super schnell.
Die kleinen Tabletten werden ohne Probleme gefressen.
Sandra schreibt: 16.03.2010
Alles super, Versand und Produkt. Wir benutzen die Tabletten zur Therapieunterstützung bei unserem Main Coon Kater er hat eine Gingivitis.Also richen tun die Dinger nicht so toll aber unser Kater ist total verückt danach,also mit der einnahme gibt es keine Probleme.Wir geben unserem Kater die Tabletten jetzt seit ca. 3 Wochen und es ist schon viel besser geworden.Aber wie gesagt wir sind in Tierärztlicher Behandlung.Unser Tierarzt sagt auch zur Therapieunterstützung ist das aufjedenfall nicht verkehrt.Wir werden die Tabletten auf jedenfall weitergeben.
Eberhard schreibt: 27.01.2010
Katze war krank, das ist schon sehr belastend. Was tut der Mensch, sucht Hilfsmittel. Tierarztbesuch- - Diagnose- Vitamintropfen. Da gibt es schlaue Zweibeiner, normale wie Mediziner, die behaupten diese Tropfen sind gesund und die Katze nimmt die gerne. Notfalls einträufeln oder auf die Pfote schmieren. Es ist nicht lustig eine Katze spucken zu sehen und eine Riesenschweinerei ist es außerdem. Die meisten Tropfen sind in der Wohnung an den Wänden und auf dem Boden. Ich hatte Glück, mich hat diese Katze verschont, sie hat wenigstens nicht böse gekratzt, aber einige Zeit gebockt mit mir.
Dann gab es diese Vitamintabletten. Das ist echt nicht zu fassen, die Katze giert danach. Das ist die erste Arznei, die das Tier freiwillig nimmt. Und nicht nur das, sie sitzt vor der Schachtel und bettelt. Aber das Beste-- nach ca. 3 Wochen war das Zahnfleisch sehr viel besser. Helfen tun die Dinger also auch noch - in Verbindung mit der Zahncreme
Sandra schreibt: 13.01.2010
Hat zur Unterstüzung bei Zahnfleischentzündung meiner Coonie super angeschlagen, man hat es ihm angemerkt. Würde es wieder verabreichen.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten