Pferde Arznei kaufen Hunde Arznei kaufen Katzen Arznei kaufen Heimtier Arznei kaufen Nutztiere Arznei kaufen
+49 (0) 2804 - 182 9270
a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z

PlantaSil 4000g Pferd

Zum Ausgleich ernährungsbedingten Kieselsäure- und Calciummangels der Gelenke und der Haut
Art. Nr.: 2298-2
PlantaVet
Hersteller: PlantaVet
Auswahl zurücksetzen 4000g Pferd

Grundpreis: (8,23 €/kg)

Menge:

kostenfreie Lieferung ab 56,00 € (innerhalb Deutschlands)



Lieferzeit: 1-4 Arbeitstage

Bei Störungen der Hautfunktion, Neigung zu Ekzemen, allergischen Hautreaktionen, Haarausfall, Hornbildungsstörungen und parasitengeplagter Haut.

PlantaSil enthält fossile Kieselalgenablagerungen in Form von Kieselgur. Die ausreichende Versorgung mit Kieselsäure ist wichtig für den Stoffwechsel der Haut sowie für die Funktionstüchtigkeit von Sehnen, Bändern und Gelenken.

Ergänzungsfuttermittel für Tiere

Fütterungsempfehlung:
Pferde:              2 x täglich je 60 g Pellets

Hunde, Katzen:  2 x täglich je 1,25 - 2,5g
(1 gehäufter Messlöffel ca. 5 g)

Vögel:
PlantaSil als trockenes Pulver ad. libitum anbieten, immer wieder durch frisches PlantaSil ersetzen. Plantasil auf ein frisch angeschnittenes Stück Obst oder Gemüse zur freien Aufnahme anbieten, nach spätestens 3 Stunden erneueren, um eine Kontamination mit Bakterien oder Schimmel zu vermeiden.(1 gehäufter Messlöffel = ca. 5 g) PlantaSil wird dem normalen Futter über 2 bis 3 Monate beigemischt.
PlantaSil wird dem normalen Futter über 2 bis 3 Monate beigemischt. Bei konsequenter Fütterung ist ein Wirkungseintritt nach etwa 4 bis 6 Wochen zu beobachten. Liegen ekzematöse Hautaffektionen vor, so sollte auch darauf geachtet werden, dass die Tiere möglichst eiweißarme Kost erhalten.
 
Handelsformen:
Dose mit  500g Pulver 
Eimer mit 4000g Pellets Pferd

Zusammensetzung PlantaSil 500g Pulver:
15% kohlensaurer Algenkalk, 8% Hefe, Malzkeime
Zusammensetzung PlantaSil 4kg Pellets:
Grasgrünmehl, Weizengrieskleie, 7,5% kohlensaurer Algenkalk, 4% Hefe, Malzkeime, Sojaöl

 
Inhaltsstoffe PlantaSil 500g Pulver:
Rohprotein 4,0%, Rohfett 0,0%, Rohfaser 0,6%, Rohasche 80,0%, salzsäureunlösliche Asche 55,5%, Calcium 4,3%, Phosphor 0,2%, Magnesium 0,4%, Natrium 0,2%
Inhaltsstoffe PlantaSil 4kg Pellets:
Rohprotein 9,9%, Rohfett 2,5%, Rohfaser 6,3%, Rohasche 46,0%, Calcium 3,0%, Phosphor 0,9%, Natrium 0,3%, salzsäureunlösliche Asche 30,0%

Unser Tierarzt empfiehlt auch:

Eine Artikelbewertung schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um eine Artikelbewertung schreiben zu können.
Angelika schreibt: 07.09.2016
Plantasil & ReheVital
Irina schreibt: 12.08.2016
Seit Jahren geben wir PlantaSil bei lockeren Kniebändern und zur Unterstützung der Sehnen bei jungen Pferden. Nach 1-2 Wochen kann normalerweise eine Besserung des "Hängenbleibens" beobachtet werden, Training, Muskelaufbau und Vermeiden von unkontrolliertem Rumtoben vorausgesetzt.
Cornelia schreibt: 08.06.2015
PlantaSil wurde mir von meinem Tierarzt empfohlen, es soll bei einem Sehnenproblem unterstützend wirken. (Durchtrittigkeit). Anfangs wollte mein mäkeliger Bursche es nicht so recht fressen, aber mit langsamem Anfüttern hat er sich an den Geschmack gewöhnt und frisst es jetzt mit seinem Müsli. Ob es hilft kann ich noch nicht sagen, nehmen es erst seit ca. 3 Wochen.
Gabriele schreibt: 10.08.2014
Mir wurde das Produkt von einer Bekannten in unserem Stall empfohlen,
da zwei unserer Pferde seit einiger Zeit kleine "Hubbels" in der Sattellage und am Rumpf haben! Wir füttern nun seit 14 Tagen Planta Sil und ich meine das es zumindest bei einem der beiden schon etwas besser wird! Allerdings wir ja empfohlen Planta Sil minssestens 4-6 Wochen zu füttern um eine Wirkung festzustellen!!
Daniela schreibt: 14.07.2014
Plantasil wurde mir von meinem Tierarzt empfohlen, um Haut- und Hufwachstum zu verbessern und meiner Stute hat es gut geholfen. Momentan pausiere ich, aber ich werde es sicher wieder verwenden
Kinderwohnheim schreibt: 09.02.2011
Plantasil wurde uns von unserer Tierheilpraktikerin empfohlen und unserer Stute Mona geht es wieder suuper.
Bettina schreibt: 01.04.2009
die tiefe beugesehne unserer stute ist schwer beschädigt. es ist leider nicht mehr heilbar und sie musste leider mit 13 jahren in rente gehen. plantasil wurde uns von unserer tierärztin empfohlen, weil es das ganze ein wenig unterstützen soll.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten