Pferde Arznei kaufen Hunde Arznei kaufen Katzen Arznei kaufen Heimtier Arznei kaufen Nutztiere Arznei kaufen
+49 (0) 2804 - 182 9270
a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z

astorin ViroLysin Plus

Ergänzungsfuttermittel für Katzen bei Katzenschnupfen
Art. Nr.: 3071
almapharm
Hersteller: almapharm

Grundpreis: (0,40 €/ml)

Menge:

kostenfreie Lieferung ab 56,00 € (innerhalb Deutschlands)



Lieferzeit: 1-3 Werktage
ViroLysin plus astorin® mit 25 % L-Lysin plus Beta-Glukanen und Zink

Ergänzungsfuttermittel für Katzen
 
Fütterungsempfehlung:
Katze (ca. 4 kg): 2 x 1 – 2 ml Paste (entspricht 500 – 1000 mg L-Lysin HCl).
Jungkatze: 2 x 0,5 – 1 ml Paste (entspricht 250 – 500 mg L-Lysin HCl).
Paste unter das Futter mischen oder direkt eingeben.

Maximale Tagesmenge:
Katze (ca. 4 kg): 5 ml
Jungkatze: 2 ml

Fütterungsdauer:
Mindestens 2 bis 4 Wochen.

Handelsform:
Oraldoser zu 30ml

Unser Tierarzt empfiehlt auch:

Eine Artikelbewertung schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um eine Artikelbewertung schreiben zu können.
Angela schreibt: 30.11.2016
Keine freiwillige Aufnahme
Robert schreibt: 01.11.2016
Hat sichtliche Erleichterung gegeben, Artikel Note 2 .
Heidi schreibt: 12.09.2016
Wir behandeln damit einen älteren Fundkater mit wahrscheinlich schon chronisch entzündeten Augen. Bisher leider ohne erkennbare Wirkung! Wir werden die Behandlung aber weiter fortsetzen.
Leider ist die Akzeptanz gering, nur mit Tricks und verpackt in besonders beliebtes Futter wird es freiwillig aufgenommen.
Lavinia schreibt: 29.07.2016
Es wirk - bei jungen Katzen muss allerdings die Dosierung verringert werden, da sonst auf Grund des hohen Fettgehalts Durchfall folg. Dann ist natürlich die Wirkung nicht mehr so gut...muss man abwären.
Sehr teuer dafür dass die Produktion sicher eher günstig und in großen Mengen erfolgt.
Annette schreibt: 17.07.2016
Ein tolles Produkt, hilft bei leichtem Katzenschnupfen richtig gut. Auge läuft kaum noch, die Nase nur noch selten. Das Niesen hat auch fast aufgehört. Freiwillig nimmt sie es allerdings nicht. Geht nur unter Zwang. Auch finde ich es sehr teuer. Momentan werde ich es auf jeden Fall weiter füttern, da es wirklich hilft!!!!
Barbara schreibt: 28.06.2016
es ist ein gutes Produkt, da man es aber längere Zeit geben muß, teuer. Der zweite Punkt ist, mein Kater "hasst" es und es ist immer ein Gewaltakt die Paste rein zu kriegen. Werde in Zukunft auf Pulverform umsteigen, ist billiger und sicher auch nicht schwieriger zu verabreichen.
schreibt: 20.05.2016
ist ein gutes Produkt,müsste es aber auch in größeren Mengen preiswerter geben,wenn man viele Katzen hat ist einfach zu teuer!!freiwillig nehmen meine Katzen es nicht,muss es mir auf den Finger tun und dann ihnen ins Mäulchen schmieren,klappt aber..
Sabine schreibt: 01.09.2015
Nachtrag: traurig ist, dass der Preis des Applikators jetzt 2 Wochen später um €1,30/Stk erhöht wurde.
Sabine schreibt: 27.08.2015
Mein kleiner spanischer Kater hat u.a. ein Problem mit dem Auge, er und unser Mädchen habe beide generelle Problem mit Schupfen, der 3. bekommt es vorsorglich. Nach mittlerweile 3 wöchiger Gabe von 2 x 1 Teilstrich muss ich wirklich sagen, es wirkt! Die Akzeptanz ist bei 2en gut, bei einem muss ich täglich 2x tricksen. Das Auge ist etwas besser und das Geschniefe von beiden ist definitv besser geworden. Ich finde es allerdings teuer, mal sehen, werde jetzt ev. auf reines LLysin zur Virenlastsenkung umschwenken müssen, denn bei 3 Katzen wird die Paste auf Dauer leider zu teuer ...
Alexandra schreibt: 26.08.2015
Nach langen Kampf bei unserem jungen Maine Coon Kater endlich was gefunden, was ihm hilft. In Kombination mit einem bestimmten Antibiotika sind alle Symptome, wie starker Schnupfen und Atemgeräusche weg. Gebe das Lysin weiter und hoffe es bleibt so. Aktuell ist Dusty so gut drauf, wie noch nie in seinem kurzen Leben. Leider mag er die Paste nicht freiwillig fressen. Somit erfolgt die Gabe über die Spritze ins Maul aber dann wird sie brav geschluckt.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten