Pferde Arznei kaufen Hunde Arznei kaufen Katzen Arznei kaufen Heimtier Arznei kaufen Nutztiere Arznei kaufen
+49 (0) 2804 - 182 9270
a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Artikel 1 VON 2

Bovikalc 1 x 1 x 4 Bolus

Zur Verbesserung der Calciumversorgung bei der Abkalbung, macht die Kühe fit.
Art. Nr.: 2047-1
Boehringer Vetmedica
Hersteller: Boehringer Vetmedica
Auswahl zurücksetzen 1 x 1 x 4 Bolus

Grundpreis: (5,98 €/Bolus)

Menge:

kostenfreie Lieferung ab 56,00 € (innerhalb Deutschlands)



Lieferzeit: 1-3 Werktage

Bovikalc®, Mineralfuttermittel für Kühe zur Veringerung der Gefahr von Milchfieber

 
Nach Eingabe gelangt der Bolus in den Pansen und löst sich innerhalb von 30 Minuten vollständig auf. Während das enthaltene Calciumchlorid sofort in Lösung geht, muss das Calciumsulfat zuerst von den Pansen-Mikroorganismen aufgebrochen werden, bevor es dem Mineralstoffwechsel der Kuh zur Verfügung steht. Somit wird eine Langzeitwirkung erzielt, die bis zu 36 Stunden dauern kann.

Ergänzungsfuttermittel für Tiere

Anwendungsempfehlung:
Zur Verbesserung der Calciumversorgung bei Kühen zum Zeitpunkt der Abkalbung.
Kühe, die schon einmal Milchfieber hatten. Alle Leistungskühe.
Hinweis zur sachgerechten Verwendung:
Perorale Verabreichung mittels Bolus-Eingeber entsprechend der Anwendungsvorschrift.

Wirkungsweise:
Nach Eingabe gelangt der Bolus in den Pansen und löst sich innerhalb von 30 Minuten vollständig auf. Während das enthaltene Calciumchlorid sofort in Lösung geht, muss das Calciumsulfat zuerst von den Pansen-Mikroorganismen aufgebrochen werden,bevor es dem Mineralstoffwechsel der Kuhzur Verfügung steht. Somit wird eine Langzeitwirkung erzielt, die bis zu 36 Stunden dauern kann. Der bittere Geschmack von Calciumchloridwird durch den wachsartigen Überzug maskiert.

Dosierung:
Zur Verbesserung der Calciumversorgung zur Abkalbung:
4 Boli pro Kuh:
Der 1. Bolus, wenn die Kuh Zeichen der bevorstehenden Kalbung zeigt.
Der 2. Bolus direkt nach der Kalbung.
Der 3. Bolus 12–15 Stunden nach derKalbung.
Der 4. Bolus 24–30 Stunden nach der Kalbung.

Unterstützend nach einer Milchfiebertherapie: 2 Boli pro Kuh:
Der 1. Bolus 2–3 Stunden nach der Infusion.
Der 2. Bolus 12–15 Stunden nach dem1. Bolus.
Warnhinweise:
Darf nicht bei Kühen angewendet werden,die schon eindeutig Zeichen von Milchfieberzeigen.
Darf nicht einer liegenden Kuh eingegeben werden.
Zeitintervalle zwischen den Verabreichungen unbedingt einhalten.
Bovikalc® ist nur mittels Bolus-Eingeber einzugeben.

Handelsform:
Dose zu  1 x 4x1 Bolus
Dose zu  6 x 4x1 Bolus

Inhaltsstoffe:
1 Bolus à 192 g enthält: Calciumchlorid, Calciumsulfat entspricht 43 g Calcium, Essigsäureester von Mono- und Diglyceriden von (Speise-) Fettsäuren

Zusammensetzung:
Wasser 32,0 % Calcium 22,2 % Calcium in Form von: Calciumchlorid 71,0 % Calciumsulfat 29,0 % (Prozentangaben bezogen auf Gesamtmenge)

Bovikalc enthält kein Natrium, Phosphor oder Magnesium.

Unser Tierarzt empfiehlt auch:

Eine Artikelbewertung schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um eine Artikelbewertung schreiben zu können.
schreibt: 09.12.2015
Gutes Produkt. Schnelle Lieferung
August schreibt: 30.09.2015
Schnelle Lieferung, tolle Preise top Produkt!
Clemens schreibt: 30.01.2014
zuverlässig und schnelle geliefert.
Bruno schreibt: 27.12.2011
Gute Ware schnelle Lieferung
Hans-Hermann schreibt: 04.10.2010
Gutes Proktukt zum tragbaren Preis mit nomaler Versandzeit
Hans-Heinrich schreibt: 09.09.2008
gutes Produkt, hier zum günstigsten mit bekannten Preis, sehr schneller Versand
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten