Pferde Arznei kaufen Hunde Arznei kaufen Katzen Arznei kaufen Heimtier Arznei kaufen Nutztiere Arznei kaufen
+49 (0) 2804 - 182 9270
a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Artikel VON

Equipur glykan 1kg

die einzigartige Kombination mit Muschelkonzentrat, Teufelskralle und Ingwer.
Art. Nr.: 3449
Vetripharm
Hersteller: Vetripharm

Grundpreis: (78,50 €/kg)

Menge:

kostenfreie Lieferung ab 56,00 € (innerhalb Deutschlands)



Lieferzeit: 1-3 Werktage

EQUIPUR-glykan führt dem Pferd die Wirkstoffe zu, welche für eine nachhaltige Stärkung der Sehnen- und Gelenkstrukturen benötigt werden.

Anwendung EQUIPUR - glykan :
Ergänzungsfutter mit natürlichen Glykosaminoglykanen (Chondroitin, Hyaluronsäure) und Omega-3-Fettsäuren aus dem Konzentrat der grünlippigen neuseeländischen Muschel sowie Vitaminen, Spurenelementen und Kräutern. Beim Bewegungsapparat des Leistungspferdes sind die Gelenke mit ihren Knorpeln und dem umgebenden Bindegewebe sowie die Muskulatur und Sehnen besonders hohen Belastungen ausgesetzt. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden und Störungen durch Fehlernährung, Über­lastung oder Krankheit vorzubeugen, sollte der Organismus mit einer speziellen Kombination aus Nähr- und Wirkstoffen versorgt werden, welche eine schützende und regenerierende Funktion auf die Gewebe des Bewegungsapparates ausüben.

Ergänzungsfuttermittel für Tiere 

Fütterungsempfehlung:
Fohlen, Jungpferde und Ponys: 10 g pro Tag
Vorbeugend kann die Dosierung halbiert werden.
Aufgrund des höheren Gehalts an Spurenelementen sollte die Tagesration nicht mehr als verdoppelt werden.
Wegen des qualitätsbestimmenden Muschelgeschmacks zunächst mit kleineren Portionen anfüttern! Enthält Muschelkonzentrat - darf nicht an Wiederkäuer verfüttert werden.

Handelsform:
Dose 1 kg

Zusammensetzung:
Muschelkonzentrat 20,0 %, Kräutermischung (Weidenrinde, Birke, Arnika, Brennnessel, Kamille), Teufelskralle 15,0 %, Chondroitinsulfat 10,0 %, Methylsulfonylmethan (MSM) 6,0 %, Glucosamin 5,0 %, Leinsamen, Ingwer, Leinöl, Hyaluronsäure 0,4 %

Analytische Bestandteile:
Rohprotein 21,7 %, Rohfett 7,6 %, Rohfaser 4,6 %, Rohasche 18,0 %, Schwefel 2,6 %, Natrium 1,1 %, Omega-3-Fettsäuren 2,8 %

Zusatzstoffe je kg (Liter):
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: Vitamin E 16.000 mg, Vitamin C 16.000 mg, Eisen 8.300 mg, Jod 7 mg, Kobalt 4 mg, Kupfer 1.300 mg, Mangan 6.700 mg, Zink 8.300 mg, Molybdän 17 mg, Selen 17 mg, DL-Methionin 10.000 mg
Technologische Zusatzstoffe: Kieselgur 30.000 mg, E1 Eisenaminosäurechelat Hydrat, E2 Kaliumjodid, 3b304 Gecoatetes Cobalt-(II)-carbonat-Granulat, E4 Kupferaminosäurechelat Hydrat, E5 Manganaminosäurechelat Hydrat, E6 Zinkaminosäurechelat Hydrat, E7 Natriummolybdat, 3b8.12 Selenmethionin aus Saccharomyces cerevisiae CNCM I-3399 (inaktivierte Selenhefe)  

Unser Tierarzt empfiehlt auch:

Eine Artikelbewertung schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um eine Artikelbewertung schreiben zu können.
Alexandra schreibt: 09.12.2014
Habe eine 3,5 Jahre alte Shagya-Araber Stute, welche leider mit 1 Jahr von einem unfähigen, ungeduldigen Hufpfleger (den ich sofort rausgeschmissen habe) eine Kniescheibenverrenkung hatte. Unser TA meinte, wenn ich dies bis zu ihrem 4. LJ zufüttere, könnte es sich rauswachsen, dass sie nie wieder Probleme damit haben wird....und ich muss sagen....seit ich das zufüttere (sie frisst es ohne Probleme mit ihrem Müsli mit), hatte unsere Süße auch nie wieder Probleme mit ihrem Knie! Tolles Produkt! Vorher hatte sie immer wieder Probleme mit dem Knie - jetzt nicht mehr!
Peggy schreibt: 21.06.2012
Leider verweigert mein Wallach die Pellets, auch untermischen hat keinen Erfolg.
Britta schreibt: 22.02.2012
Ich füttere die Minipellets jetzt seit ca 2 Wochen, kann also natürlich noch nicht viel zum Thema Wirkung sagen.
Der Geruch ist schon ziemlich gewöhnungsbedürftig, der Geschmack anscheinend auch, denn mein Oldie hat es nach dem ersten Haps in sein Müsli , unter das ich es gmischt hatte, erst mal wieder aus dem Maul fallen lassen, dann angeekelt geschnuppert und es dann mit Mißachtung gestraft.
Inzwischen mische ich es unter Rübenschnitzel und lasse es zusammen damit einweichen.
Ich hoffe, das verändert die Wirkung nicht, aber wenn es nicht gefressen wird wirkt es ja auch nicht.
Naja, aber das Problem ist ja bei Muschelzeugst bekannt, dass die Pferde da lange Zähne machen. Ist trotzdem einen Versuch wert!
Johanna schreibt: 09.08.2011
Super! Bis auf den Geruch...
Meine Stute ist sehr anfällig für Sehnenprobleme. Ich gebe das Glykan seit mittlerweile drei Wochen und bilde mir ein, dass sie seit ca. einer Woche geschmeidiger läuft. Also denke ich, es wirkt schon!
Der Geruch ist allerdings sehr, naja, gewöhnungsbedürftig. Als ich die Dose das erste Mal frisch aufmachte, bekam ich die volle Ladung "alte-Muscheln-Geruch" ab - hhhmmm... Meine Stute frisst das Glykan deshalb auch partout nur mit Müsli!
Außerdem ist die Angabe "Dosierung 10 g" wirklich nur für Kleinpferde und Ponys geeignet - Großpferden kann man bis zu 30 g füttern, deshalb ist die Dose natürlich auch schneller alle als gedacht.
Wenn es weiterhin so wirkt, werde ich es aber auf jeden Fall wieder bestellen - zum Wohle meines Pferdes!
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten